EFRAIM Studie

Die EFRAIM-Studie ist die Nachfolgestudie der FORALLVENT-Studie.

Die Studienkinder wurden von der Geburt an von uns begleitet. Ihre Lebenssituation sowie ihre Gesundheit hinsichtlich Allergien und Asthma wurden von den Studienmitarbeitern genau dokumentiert und verglichen (Bauernkinder – Nicht-Bauernkinder, Asthmatiker – Nichtasthmatiker etc).

Da sich aber Allergien und Asthma oft erst mit Erreichen des Schulalters manifestieren, wurde die FORALLVENT-Studie von EFRAIM abgelöst.

In dieser neuen Studie werden durch die Gewinnung von Staub- und Milchproben Fragen der Hygienehypothese geklärt und das „Bauernmodell“ untermauert. Es werden die Studienkinder auf das Vorhandensein von Blutantikörper gegen verschiedenste Allergene (IgEs) untersucht und erstmals wird eine genaue Lungenuntersuchung bei den Probanden durchgeführt. Dabei wird der Stickstoffmonoxidgehalt der Ausatemluft gemessen, die Lungenfunktion wird getestet und eine Langzeitaufnahme (über 4 Wochen) des Spitzenausatemflusses wird durchgeführt. Des weiteren wird die Haut der Kinder auf atopische Dermatitis untersucht.

Das Ziel der EFRAIM-Studie ist, durch das Erkennen der mikrobiologischen Unterschiede in der Umgebung von Allergikern und Nicht-Allergikern bzw. Asthmatiker und Nicht-Asthmatiker eine mögliche Prävention zu entwickeln.

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen