Zentrallabor-Zertifizierung im Doppelpack

Die Mühen der zweijährigen Vorbereitung, extern begleitet durch Dr. Michael Hubmann, haben sich schlussendlich gelohnt: Seit Anfang Dezember 2012 gehören wir zu den ersten Zentrallabors in Österreich, die nach ISO 9001 unter besonderer Berücksichtigung der Laborakkreditierungsnorm ISO 15189 erfolgreich zertifiziert wurden.

In einer zweitägigen Begehung des Zentrallabors und Befragung der Mitarbeiter wurden unsere Abläufe und Dokumente von Dr. Christoph Buchta auf Herz und Nieren geprüft. Der Auditor der Zertifizierungsgesellschaft „qualityaustria“ bringt nicht nur die ausgezeichnete Kenntnis beider Normen mit, sondern ist als Facharzt für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin auch fachlich im Labor zu Hause.

Somit wurde nun von einer unabhängigen Fachgesellschaft bestätigt: Die Abläufe in unserem Labor erfüllen nicht nur die geforderten gesetzlichen Vorgaben in puncto Meldepflichten, Dokumentationspflichten und Patientensicherheit, sondern auch die strengen und wesentlich differenzierteren Vorgaben der „Labornorm“.

Dabei wurden im Vorfeld große qualitätsrelevante Themenbereiche völlig neu erarbeitet und bereits bestehende, gut gelebte Abläufe schriftlich festgehalten. So existieren nun zum Beispiel umfangreiche Konzepte zur Einschulung und Fortbildung von Mitarbeitern und zum Thema Fehler-, Beschwerde- und Vorschlagswesen; es wurde erstmals eine Einsenderbefragung sowie eine Lieferantenbewertung durchgeführt; die Haupt- und Supportprozesse des Zentrallabors wurden analysiert und laufend durch interne Audits überprüft.

Die neuen Dokumente finden täglich Anwendung in der komplexen Praxis an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen im Labor. Egal, ob es um die Durchführung von Pipettierschemen, Wartungsschritten an Geräten, um das weitere Vorgehen bei besonderen Befundkonstellationen oder das Vorgehen bei der Bestellung von Blutprodukten geht - Dokumente fassen das enorme Praxiswissen aller Mitarbeiter kompakt zusammen und geben im Zweifelsfall Hilfestellung und Anweisung.

In Weiterentwicklung befinden sich ein Präanalytikinformationssystem für die Einsender und die Medizinische Validation - zwei von vielen Projekten, die uns auch nach Abschluss der Zertifizierung nun ständig begleiten werden, denn: Ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem befindet sich kontinuierlich im Wandel und strebt laufend nach Verbesserung.

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen