Apotheke Leistungsangebot

Logistik und Beschaffung

Das Sortiment der Apotheke umfasst ca. 2000 Artikel, die von etwa 200 Firmen bezogen werden. Wöchentlich treffen ca. 30 bis 40 Lieferungen ein. Durch Preisverhandlungen, Lagerkontrollen intern als auch auf den Abteilungen und ein straffes Bestellsystem, wird auf eine ökonomische Einkaufsgestaltung und Bevorratung geachtet.
   

Rezeptur und Produktion

Jährlich werden eine Vielzahl von Einzelanfertigungen nach Rezept hergestellt. Es wird somit auf spezielle Therapiewünsche in der Behandlung der Patienten eingegangen. Darüber hinaus wird in der Sterilabteilung eine Vielzahl von Parenteralien hergestellt. Dies ermöglicht einerseits eine Kosteneinsparung als auch eine krisenunabhängige Versorgung des Spitals. Pro Jahr werden ca. 100.000 sterile Infusionen erzeugt. Darüber hinaus werden Salben (pro Jahr ca. 25.000 Tuben), Lösungen (z. B. 1000 Liter gepufferte Formalinlösung, 500 kg Hustensaft) und andere pharmazeutische Zubereitungen hergestellt.
   

Sterile Lösungen

Zentral wird für ca. 1.200 Patienten pro Jahr eine zytostatische Therapie in der Apotheke zubereitet. Die zentrale Herstellung ermöglicht höchste Dosierungsgenauigkeit. Lückenlose Dokumentation gewährleistet größtmögliche Sicherheit für den Patienten. Als erfreuliche Begleiterscheinung kann dadurch der Abfall an Zytostatika minimiert werden. Pro Jahr werden 1.600 Ernährungsbeutel zur totalen parenteralen Ernährung hergestellt. Für jeden Patienten wird sein individueller Bedarf an Kalorien und Elektrolyten erhoben und dahingehend die Zusammensetzung erstellt. Seit dem Aufbau der Schmerzambulanz kam ein neuer Aufgabenbereich dazu. Es werden Mischungen für die PCA-Pumpen als auch für die intrathekale Anwendung hergestellt.
   

Arzneimittelinformation

Pro Tag sind ca. 5 bis 10 Anfragen betreffend Medikamente, Dosierung und Anwendungsmöglichkeiten zu beantworten. Bedingt durch den großen Anteil ausländischer Gastpatienten müssen für diese Medikamente österreichische Ersatzpräparate gefunden werden.
   

Unterricht und Weiterbildung

Die Apotheke betreut das Fach "Pharmakologie" bei den diversen Kursen der Krankenpflegeschule. Auf interne Weiterbildung in der Apotheke wird größter Wert gelegt und Schulungen regelmäßig durchgeführt.
  

Für eine benutzerfreundliche Gestaltung der Website werden Cookies verwendet
Damit ist eine uneingeschränkte Nutzung der Website möglich. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.

» mehr Informationen